Unser Kapitän ist eine Frau.


Foto: Rieka Anscheit
Foto: Rieka Anscheit

Christiane Brandes-Visbeck navigiert seit 2004 ihr eigenes Schiff "Ahoi Consulting" durch die Welt der Kommunikation. Die Theorie hat sie an der Georg-August-Universität in Göttingen studiert. Ihre Magister-Urkunde für Kommunikation, Germanistik und Öffentliches Recht liegt irgendwo in einer Seemannskiste.

 

Journalistische Reisen an Bord von medialen Dickschiffen 

 

Die Praxis lernt sie an Bord von bekannten Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehsendern. Als Matrosin verfasste sie bei Max und Focus, RTL und ZDF Nachrichten und Interviews  in Wort und Bild. In Hamburg, Bremen und New York City produziert sie exklusive News, TV-Berichte und Reportagen über Wissenschaftler und Prominente, über Coole und Ausgeflippte, über Angekommene und Gestrandete. Besonders gern denkt sie an sie Zeit zurück als sie in Hamburg die TV-Sendung "Avanti" mit Götz Alsmann leitete und später als Chefredakteurin eine 100-köpfige Online-Redaktion - das waren innovative Reisen, die ihr das Dickschiff Bertelsmann ermöglicht hat.

 

Die digitale Transformation erleben und Entscheider ins Neuland begleiten

 

Ende der 1990er-Jahre lernt die junge Mutter den Wert von Weltwissen kennen. Sie ist fasziniert von den Neuen Medien und ihren digitalen Möglichkeiten für Medien und Unternehmen gleichermaßen. Im neuen Jahrtausend gibt sie als Unternehmensberaterin, Kommunikationstrainerin und PR-Expertin ihre Erfahrungen aus der Welt der Kommunikation an Firmeninhaber, Unternehmensgründer und Projektleiter weiter. Sie gründet "Ahoi Consulting" mit Blick auf die Flensburger Förde. Ihr Ziel: Unternehmen und Organisationen in der unübersichtlich gewordenen Welt der analogen und digitalen Kommunikation Orientierung zu bieten. 

 

Innovationen und Digital Leadership 

 

Sie kann es nicht lassen, gelegentlich auf einem Dickschiff anzuheuern. So baut sie die Inhouse-Consulting der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein aus.  Ab 2010 führt sie als Bereichsleiterin Personal und Kommunikation Innovationen ein bei der Sparda-Bank Hannover und Sparda-Bank Hannover-Stiftung eine. Ihre Aufgabe: die Abteilungen Unternehmenskommunikation und Human Resources auf den Stand der neuen Zeit zu bringen. Sie führt gegen einigen Widerstand ein erste Intranet und eine zeitgemäße HR-Software ein. Viel wichtiger ist es ihr jedoch, die Ideen und die Werte eines genossenschaftlich organisierten Finanzunternehmens wieder zu beleben und in die Kultur der Hauses zu integrieren. Mit ihren Ideen von Führung auf Augenhöhe, einer positive Fehlerkultur, Soft Skills über Fähigkeiten und Kenntnisse zu setzen und ein verantwortungsbewusstes miteinander arbeiten zu leben, hat sie ihr Konzept von der Digital Leadership in der Praxis erprobt.

 

Netzwerk schlägt Hierarchie

 

Im September 2017 erscheint das Fachbuch "Netzwerk schlägt Hierarchie. Neue Führung mit Digital Leadership" im Redline Verlag, das sie gemeinsam mit der Microsoft- Managerin Ines Gensinger verfasst hat. Das Buch ist das Ergebnis von 25 Jahren Führungserfahrung in unterschiedlichen Branchen, Organisationen und fünf Jahre Ehrenamt bei den Digital Media Women. 

 

Aktuell gehören Beratung und Konzeption von Digital Leadership und Content Strategie zu ihren Lieblingsrouten. Gern erzählt unsere Kapitänin auch öffentlich über das, was sie auf ihren turbulenten Reisen durch die Welt der digitalen Transformation erlebt.